Vinyasa Yoga

Vinyasa Yoga ist ein dynamischer Yoga Stil, bei dem Atmung und Bewegung so miteinander verbunden werden, dass ein Gefühl des Flows entsteht. Die Übergänge von einer Asana zur nächsten sind fließend und die Sequenzen kreativ, sodass wir in einen meditativen Zustand kommen.

Mit Vinyasa Yoga kannst du auch als Anfänger*in einsteigen. Der Stil ist eine herausfordernde Art zu praktizieren, die dich möglicherweise an deine körperlichen Grenzen bringt – in meinen Yoga Stunden wird aber niemand überfordert. Zu jeder herausfordernden Asana gebe ich Modifikationsmöglichkeiten oder Variationen, die auch easy zu Hause praktiziert werden können. Am wichtigsten ist, dass du Spaß an der Praxis hast und dich danach wohl fühlst.

Yin Yoga

Yin Yoga ist eine ruhige Art zu praktizieren, bei der du vorwiegend sitzt oder liegst und die Asanas mehrere Minuten lang hältst. Mit der Yin Yoga Praxis erreichen wir die tiefer liegenden faszialen Muskelschichten und entspannen das Nervensystem. Deswegen ist Yin Yoga eine perfekte Ergänzung zu dynamischen Yoga Stilen, kann aber auch alleinstehend praktiziert werden. So oder so wirst du nach einer Yin Yoga Stunde total entspannt und happy sein.

Yin Yoga entstammt der taoistischen Philosophie und besagt, dass das Leben aus Gegensätzen aufgebaut ist, die ohne einander nicht existieren können: Licht und Dunkel, leicht und schwer, aktiv und passiv. Yang steht dabei für Aktivität, Yin für Passivität.